WA.de: "Gorch Fock größter schwimmender Puff"



24.01.2011  Berlin – Maria hat keine guten Erinnerungen an ihre Zeit auf der “Gorch Fock“. Während ihrer Ausbildung verbrachte die Offizieranwärterin mehrere Wochen auf dem Segelschulschiff der Marine. Ein schockierender Erlebnisbericht. …
… Weibliche Rekruten gibt es auf der “Gorch Fock“ kaum – meist nicht mal ein Dutzend unter rund 140 Kadetten. An “eindeutigen und übereindeutigen Angeboten“ habe es wahrlich nicht gemangelt, sagt Maria. … (- sagt Maria)
Vollständiger Text siehe Westfälischer Anzeiger (Link zu WA.de)
Rhoenblicks Kommentar:
Maria scheint nicht zu wissen, was ein Puff ist, Es stellt sich bei solchen Behauptungen immer die Frage, ob die Person – hier die Maria – dies wirklich erlebt hat, oder meint – aus welchen Gründen auch immer – solches zu erleben. Maria war auf der Gorch Fock völlig fehl am Platze. Ich frage mich grundsätzlich, ob Frauen auf einem solchen Schiff – enge Verhältnisse,  nicht zu vergleichen mit einer Kaserne – am richtigen Ort sind. Die Gleichstellung kann auch übertrieben werden.
Fazit: strengere Auslese der Seekadetten, keine Frauen – Gorch Fock ahoi!
www.rhoenblick.ch

Über Juerg Walter Meyer 386 Artikel
Geburtstag 22. November 1937 Geschlecht Männlich Interessiert an Männern und Frauen Sprachen Schwizerdütsch, Deutsch, Schweizer Französisch und Englisch Politische Einstellung Liberalismus Meine politischen Ansichten und Ziele:Förderung der, Forderung nach und Durchsetzung der Eigenverantwortlichkeit. Liberal, – der Staat ist jedoch kein Nachtwächterstaat. Post, öffentlicher Verkehr sind Staatsaufgaben; diese und andere Staatsaufgaben kann er delegieren – Kontrolle ist besser als Vertrauen. – Generell: K-Kommandieren, K-Kontrollieren, K-Korrigieren – unter Inkaufnahme dass man als unangenehm empfunden werden kann. – Unabhängige Justiz, die ihre Entscheide nach Erlangung der Rechtskraft auch durchsetzen kann; keine Einsparungen bei der Polizei. – öffentliche Schulen, dreigliedrige Oberstufe. Nur die besten gehen auf ein Gymnasium; Matur = Reifezeugnis für Studium; Studiengebühren an den Hochschulen und Universitäten – ausgebautes Stipendienwesen. Prüfen, welche Aufgaben des Staates dem BWLer-Massstab ausgesetzt werden können. „Gewinn“ ist nur ein Massstab für das Funktionieren eines Staatswesens. In gewissen Bereichen – Schulen – BWL-Einfluss wieder zurückfah Kontakt Nutzername rhoenblickjrgmr(Twitter) Facebook http://facebook.com/juergwalter.meyer Geschichte nach Jahren 1960 Hat einen Abschluss von ETH Zürich 1956 Hat begonnen hier zur Schule zu gehen: ETH Zürich 1950 Hat einen Abschluss von Realgymnasium 1937 Geboren am 22. November 1937