Spiegel Online/t-online: "Auch Straßen räumen will gelernt sein" vom 29.12.2010, verfasst von Julia Stamek und Simone Utler

Seit Tagen sind die Räumfahrzeuge in Deutschland im Dauereinsatz – das Ergebnis ist aber nicht überall zufriedenstellend
Hier ist die Autobahn vorbildlich geräumt, dort vermatscht und rutschig: Die Landesregierungen haben sich höchst unterschiedlich auf drohendes Schneechaos eingestellt. Ein Vergleich zeigt, warum sich Niedersachsen gefährlich verrechnet hat – und was die Bayern besser machen.
Wer bei Schnee und Eis mit dem Auto durch Deutschland fährt, erlebt Föderalismus in Reinform. Beispielsweise auf einer Tour nach den Weihnachtstagen, von Heidelberg ins Erzgebirge und am nächsten Tag weiter nach Hamburg. Die Autobahn in Bayern: trotz Schneefalls vorbildlich geräumt. Die A14 in Sachsen-Anhalt: selbst bei geringem Verkehr perfekt gestreut. Und dann Niedersachsen ein einziges Desaster.
Vollständiger Text siehe bei Spiegel Online vom 29.12.2010 „Winterdienst auf Autobahnen“ (Link zu Spiegel)

Kommentar von www.rhoenblick.ch:
Die für den Straßenunterhalt verantwortliche Behörde Niedersachsens behauptet: Man könne keine immensen Vorräte anlegen, argumentiert Schulze. „Salz verdirbt, weil es Feuchtigkeit zieht.“Das stimmt nicht, Herr Schulze. Kochsalz (Natriumchlorid, NaCl) ist NICHT hygroskopisch, d.h. es zieht keine Luftfeuchtigkeit an, um dabei allmählich zu zerfließen oder zu verklumpen. Nachzulesen im Chemielexikon Römpp unter „Natriumchlorid“ und „Hygroskopizität“. www.rhoenblick.ch

Über Juerg Walter Meyer 392 Artikel
Geburtstag 22. November 1937 Geschlecht Männlich Interessiert an Männern und Frauen Sprachen Schwizerdütsch, Deutsch, Schweizer Französisch und Englisch Politische Einstellung Liberalismus Meine politischen Ansichten und Ziele:Förderung der, Forderung nach und Durchsetzung der Eigenverantwortlichkeit. Liberal, – der Staat ist jedoch kein Nachtwächterstaat. Post, öffentlicher Verkehr sind Staatsaufgaben; diese und andere Staatsaufgaben kann er delegieren – Kontrolle ist besser als Vertrauen. – Generell: K-Kommandieren, K-Kontrollieren, K-Korrigieren – unter Inkaufnahme dass man als unangenehm empfunden werden kann. – Unabhängige Justiz, die ihre Entscheide nach Erlangung der Rechtskraft auch durchsetzen kann; keine Einsparungen bei der Polizei. – öffentliche Schulen, dreigliedrige Oberstufe. Nur die besten gehen auf ein Gymnasium; Matur = Reifezeugnis für Studium; Studiengebühren an den Hochschulen und Universitäten – ausgebautes Stipendienwesen. Prüfen, welche Aufgaben des Staates dem BWLer-Massstab ausgesetzt werden können. „Gewinn“ ist nur ein Massstab für das Funktionieren eines Staatswesens. In gewissen Bereichen – Schulen – BWL-Einfluss wieder zurückfah Kontakt Nutzername rhoenblickjrgmr(Twitter) Facebook http://facebook.com/juergwalter.meyer Geschichte nach Jahren 1960 Hat einen Abschluss von ETH Zürich 1956 Hat begonnen hier zur Schule zu gehen: ETH Zürich 1950 Hat einen Abschluss von Realgymnasium 1937 Geboren am 22. November 1937