Wer ist Faustus Furrer, der Lobbyist für Israel?

Rhoenblicks Frage:
Ist Bundesrat Ueli Maurer, SVP, Vorsteher des Militärdepartementes, in der gleichen Wolle gewaschen wie sein ehemaliger Militärattaché, Divisionär Faustus Furrer? Bitte lesen Sie den Artikel, erschienen in der „Jüdischen Zeitung“ unter dem Blog-Titel: „Bundesrat Maurer in Israel – Divisionär Faustus Furrer, der beste Lobbyist für Israel“.
Das Credo von Divisionär a,D. Faustus Furrer, ehemaliger Militärattaché in Rom, auch zuständig für Israel:
Auch wenn man es in aufgeklärten Kreisen nicht gerne hört, aber die entscheidende Her­ausforderung wird die Auseinandersetzung zwischen unserer westlichen Zivilisation und dem Islam sein. Ein Zusammenprall der Kulturen kann nicht mehr ausgeschlossen werden.
FURRER, Faustus Thaddäus, 08.12.1950, geboren in St. Niklausen VS und Burger von Staldenried VS, verheiratet mit Luisa Furrer, Vater von vier Söhnen, wohnhaft am Musterplatz 6 in 3714 Frutigen.
Von 1975-1986 diverse Einsätze als Klassenlehrer und Stellvertretender Kommandant in Rekruten-, Offiziers- und Zentralschulen. Als Major i Generalstab kommandierte Furrer danach während zwei Jahren eine Unteroffiziersschule in Thun.
Nach einer Ausbildung am Nato Defence College in Rom und dem Besuch der Landesverteidigungs-Akademie in Wien, in den Jahren 1989 und 1990,  folgte die Ernennung zum Projektleiter Logistik der Armee 95.
Verwaltungserfahrung sammelte Furrer als Sektionschef im damaligen Generalstab und danach als Chef der Abteilung Koordination und Steuerung im Bundesamt für Logistik.
1997 ernannte ihn der Bundesrat zum Stabschef des Feldarmeekorps 2 unter gleichzeitiger Beförderung zum Brigadier. 2002 wurde Furrer zum Divisionär befördert und übernahm die Funktion des Unterstabschef Logistik der Armee.
Von 2004 – 2010 war Div Furrer als Verteidigungsattaché in Rom tätig. Er war in den Ländern Albanien, Bosnien-Herzegowina, Griechenland und Israel akkreditiert. Seine persönlichen Interesse und auf beruflichen Schwergewichte galten dem Balkan und dem Nahen Osten.
Seit dem 1. Januar 2011 hat Faustus Furrer seine eigene Agentur F, welche sich mit Referaten, Analysen und Exkursionen zum Thema Naher Osten beschäftigt. Daneben organisiert er auch Romreisen.
Link: http://agentur-f.net/uber-mich-2/
Faustus Furrer hält Vorträge, er tourt von einer Sektion der „Gesellschaft Schweiz – Israel“ zur andern – siehe nachfolgende Einladungen: siehe nachstehende Einladungen:


[Ueli Maurer], [Bundesrat], [Schweizer Armee], [Militärschlag], [Iran], [Militärattache],

Über Juerg Walter Meyer 386 Artikel
Geburtstag 22. November 1937 Geschlecht Männlich Interessiert an Männern und Frauen Sprachen Schwizerdütsch, Deutsch, Schweizer Französisch und Englisch Politische Einstellung Liberalismus Meine politischen Ansichten und Ziele:Förderung der, Forderung nach und Durchsetzung der Eigenverantwortlichkeit. Liberal, – der Staat ist jedoch kein Nachtwächterstaat. Post, öffentlicher Verkehr sind Staatsaufgaben; diese und andere Staatsaufgaben kann er delegieren – Kontrolle ist besser als Vertrauen. – Generell: K-Kommandieren, K-Kontrollieren, K-Korrigieren – unter Inkaufnahme dass man als unangenehm empfunden werden kann. – Unabhängige Justiz, die ihre Entscheide nach Erlangung der Rechtskraft auch durchsetzen kann; keine Einsparungen bei der Polizei. – öffentliche Schulen, dreigliedrige Oberstufe. Nur die besten gehen auf ein Gymnasium; Matur = Reifezeugnis für Studium; Studiengebühren an den Hochschulen und Universitäten – ausgebautes Stipendienwesen. Prüfen, welche Aufgaben des Staates dem BWLer-Massstab ausgesetzt werden können. „Gewinn“ ist nur ein Massstab für das Funktionieren eines Staatswesens. In gewissen Bereichen – Schulen – BWL-Einfluss wieder zurückfah Kontakt Nutzername rhoenblickjrgmr(Twitter) Facebook http://facebook.com/juergwalter.meyer Geschichte nach Jahren 1960 Hat einen Abschluss von ETH Zürich 1956 Hat begonnen hier zur Schule zu gehen: ETH Zürich 1950 Hat einen Abschluss von Realgymnasium 1937 Geboren am 22. November 1937